Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Kreisseniorenrates Ludwigsburg e.V.

Im Kreisseniorenrat Ludwigsburg e.V. tauschen verschiedene Einrichtungen, Verbände und Personen, die sich in der Altenarbeit engagieren, ihre Erfahrungen aus und diskutieren aktuelle Entwicklungen auf sozialem, wirtschaftlichem, kulturellem und politischen Gebiet.

Weitere Informationen unter Wir über uns.

Zum Tod von Peter Schulz

Mi, 06.07.2016 - 09:40

Es ist fast nicht vorstellbar, dass Peter Schulz nicht mehr lebt. Über zwanzig Jahre war er unser Kassier, Schatzmeister und Finanzvorstand. In den fast 30 Jahren seiner Mitgliedschaft im Kreisseniorenrat fehlte er nur bei ganz wenigen Sitzungen, war bei allen Veranstaltungen dabei, als Helfer oder Zuhörer.

Wir werden seine Sachkompetenz und Genauigkeit, nicht nur beibuchhalterischen Belangen, vermissen.

Im Namen des Vorstandes
Nora Jordan-Weinberg

Ludwigsburg, im Juni 2016

40 Jahre KreisSeniorenRat

Mi, 25.05.2016 - 12:48

Jubiläumsfeier im Landratsamt am 14. April 2016

Mit lautem Trommelwirbel von „Unschlagbar“, einer Gruppe jugendlicher Trommler aus verschiedenen Musikvereinen unter Leitung von Bernhard Thumm, begann die Geburtstagsfeier, zu der Kreisseniorenrat Ludwigsburg e.V. in den grossen Saal eingeladen hatte.

Das Projekt 15 / 75 - Dialog zwischen den Generationen

Mi, 25.05.2016 - 12:48

In diesem Projekt, das von Luise Völkel entworfen wurde, melden sich Realschüler freiwillig und besuchen in 20 Stunden pro Schuljahr jeweils einzeln Seniorinnen und Senioren im Betreuten Wohnen in Seniorenheimen. Die Schüler lernen den Umgang mit Älteren und für die Senioren sind die Schüler jugendliche Besucher und Gesprächspartner. Die Zusammenarbeit mit den Schulen und Heimen in Bietigheim-Bissingen ist jetzt im fünften Jahr erfolgreich. Von Oberbürgermeister Kessing werden jedes Jahr die Zertifikate an die Schülerinnen und Schüler überreicht.

Heute schon an den Ernstfall denken!

Mi, 25.05.2016 - 12:39

Mit einer kleinen Broschüre wenden wir uns an alle Bürgerinnen und Bürger, um daran zu erinnern, dass jeder für seine Vorsorge selbst verantwortlich ist. Vollmachten und Verfügungen sollten vorliegen, egal wie alt man ist bzw. wie alt oder jung man sich fühlt. Insbesondere für die Patientenverfügung und für die Betreuungsverfügung gilt, dass kein Ehe- oder Lebenspartner und keine Kinder „automatisch“ verfügungsberechtigt sind. Die dafür gewünschten Vertrauenspersonen müssen namentlich benannt sein.

Fordern Sie die Broschüre an, die wir gerne kostenlos zusenden.

Schüler helfen Senioren im Internet

Mi, 25.05.2016 - 12:37

Ab November 2016 startet der neue Internetkurs für Senioren. Schülerinnen und Schüler der Carl-Schäfer-Schule informieren über den richtigen Umgang im Internet. Gruppen für Anfänger und Fortgeschrittene werden wieder eingerichtet und jetzt auch Einweisung in den Umgang mit dem „tablet“.

Von Ende November bis Anfang Februar, immer Donnerstags von 15,30 Uhr bis 17 Uhr.

Der Kurs selbst ist kostenlos, die Einschreibegebühr von EURO 10,- muss vor Kursbeginn gezahlt sein.